19./20.01.2019 Bericht VGH Hallensupercup und Futsalmeisterschaft



Hallenturnier Schledehausen / Zwischenrunde Futsalmeisterschaft: U12 zeigt sich kämpferisch – Futsalmeisterschaft abgebrochen

 

Am Samstag fuhr die U12 zu einem top besetzten Bundesligaturnier nach Schledehausen in der Nähe von Osnabrück.

Von Müdigkeit nicht viel zu sehen, ging es im ersten Spiel der Vorrunde gleich gut los und man konnte sich eine Führung gegen den BVB herausspielen. Durch kleine Unaufmerksamkeiten kassierte man allerdings auch zwei Tore, wodurch man mit einem Remis ins Turnier startete. Das zweite Spiel gegen die regionale Mannschaft von Burg Gretesch, welche sich am Vortag fürs Turnier qualifizierte, wurde von den Grün Weißen dominiert und mit 5:0 gewonnen. Im dritten Spiel zeigte man in den ersten fünf Minuten die schlechteste Leistung des Tages und konnte den 2:0 Rückstand gegen St. Pauli nicht mehr aufholen. Am Ende verlor man mit 1:2 und stand gegen Osnabrück bereits unter Druck. Dem Druck konnten die Jungs standhalten und gewannen souverän mit 2:0, damit war das Viertelfinale gesichert. Im letzten Gruppenspiel verlor man klar mit 0:5 gegen den späteren Turniersieger Hertha BSC Berlin. Ein eindeutiges Spiel, bei dem unsere Jungs, unter anderem durch angeschlagene Spieler und die dadurch beschränkten Wechseloptionen, das Tempo nicht mitgehen konnten.

Im Viertelfinale erwartete die Weserkicker dann das Team von Borussia Mönchengladbach, welche hellwach ins Spiel gingen und durch einen Anstoßtrick direkt die Führung erzielten. Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung konnte das Spiel gedreht und mit 2:1 für die Weserbogenjungs entschieden werden. 

Im Halbfinale waren einige Spieler bereits erschöpft, da durch zwei verletzte Spieler nur noch zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen. Dennoch spielte man eine fußballerisch starke Partie, führte mit 3:0 gegen PSV Eindhoven und befand sich auf Finalkurs. Zum Ende hin schwanden die Kräfte, wodurch Eindhoven noch kurz vor Schluss ausgleichen konnte. Im 9m-Schießen unterlagen unsere Jungs schließlich unglücklich und traten im Spiel um Platz 3 gegen den FC Bayern München an. Diese Partie endete mit 1:4 aus grün-weißer Sicht.

Somit stand am Ende ein guter vierter Platz bei einem Turnier mit zehn Mannschaften aus Leistungszentren und zwei Regio-Teams. Besonders erwähnenswert war vor allem die Moral der Jungs, die eine physische Höchstleistung abrufen mussten, um trotz verletzter Spieler, acht starke Hallenpartien zu gestalten.

Am Sonntag spielte erneut ein Mixed-Team aus U11 und U12 bei der Zwischenrunde der Futsal-Kreismeisterschaft zusammen, um den Einzug in die Endrunde zu schaffe. Die Grün-Weißen begannen gut mit einem Sieg gegen den TuS Schwachhausen, im Anschluss gab es jedoch nur ein torloses Remis gegen den SC Weyhe und eine 1:2-Niederlage gegen den SC Borgfeld. Im Anschluss musste die Hallenrunde abgebrochen werden, die Sporthalle war von Handballern gebucht worden und die Nachwuchskicker mussten die Halle räumen. Voraussichtlich lässt der Verband die restlichen Partien am 03. Februar nachholen. 

Am kommenden Sonntag tritt die U12 dann zunächst beim Glockenturm-Cup in Arnsberg an. Erneut ein top besetztes Bundesligaturnier mit insgesamt 12 Mannschaften, bei dem die Grün-Weißen Ihre Form vom Wochenende bestätigen möchten!