23.02.2019 Bericht Futsal-Landesmeisterschaft



Futsal-Landesmeisterschaft: Dritter Platz für U11/U12-Mixed-Team

 

Am Samstag fuhr eine gemischte Mannschaft aus Spielern der U11 und U12 zur Bremer Futsal-Landesmeisterschaft. Aufgrund der Tatsache, dass sich zehn Spieler bereits in Kleinmachnow befanden, um an den AOK-Juniorenmasters teilzunehmen, fuhr das U11-Trainerteam mit einigen U12-Jungs und Spielern der U11 nach Bremerhaven. In der Vorrunde traf man zunächst auf den SAV, den man mit 2:0 besiegen konnte und somit für einen guten Start ins Turnier sorgte. Im Anschluss musste man jedoch eine 0:2-Niederlage gegen den FC Oberneuland einstecken, der dann letztlich körperlich klare Feldvorteile hatte. Im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Halbfinale waren die Grün-Weißen gegen OSC Bremerhaven gefordert und mussten diese Partie für sich entscheiden.  Und diese Aufgabe meisterten die jungen Weserkicker sehr souverän, ein erneuter 2:0-Sieg führte dann ins Halbfinale, in welchem man dann auf den späteren Landesmeister FC Huchting traf. Die Huchtinger nutzten kleine Schwächephasen des Bundesliganachwuchses und setzten sich letztlich mit 2:0 durch, entschieden das Finale im Anschluss gegen LTS Bremerhaven mit 1:0 zu ihren Gunsten. Die Grün-Weißen durften zuvor jedoch nochmal gegen den FC Oberneuland im 6-Meter-Schießen um Platz ran. Das Team, welches an diesem Tage von Sebastian Rother und Maxi Otto betreut wurde, belohnte sich für eine tolle Leistung im Entscheidungsschießen mit 5:4 und konnte als Dritter die Heimfahrt antreten. Die vier U12-Jungs in Kombination mit fünf U11-Spielern zeigten eine tolle Leistung mit super Zusammenhalt und haben sich dieses Ergebnis absolut verdient!