16.02.2019 Bericht SV Werder U12 - VfL Oldenburg U13



Testspiel VfL Oldenburg: U12 mit Höhen und Tiefen im nächsten Test

 

Die grün-weiße U12 testete bei herrlichem Sonnenschein am Samstagvormittag gegen die U13 des VfL Oldenburg. Die Weserkicker kamen nicht gut in die Partie, wieder schleichen sich viele kleine Fehler und kaum Entlastung in der Defensive. So ging der Gast zurecht in Führung und erwischte im Anschluss die Weserbogenjungs eiskalt. Die Verunsicherung nach dem ersten Gegentreffer war so groß, dass nur 40 Sekunden später der Ball wieder im grün-weißen Gehäuse einschlug. Im Anschluss brauchte die U12 erstmal ein wenig, um wieder ins Spiel zu kommen, frische Kräfte machten diesen Weg dann anschließend etwas leichter. Fußballerisch deutlich gesteigert hatte man nun mehr vom Spiel und konnte nach dem ersten Drittel über 25 Minuten noch auf 1:2 verkürzen. Auch im zweiten Drittel spielte man nun mutiger und besser nach vorne, erspielte sich Torchancen und drehte die Partie auf 3:2. Im letzten Drittel gab es dann nochmal ein großes Auf und Ab. Die Weserkicker bauten die Führung verdient auf 4:2 aus, erspielten sich weiter Torchancen, aber konnte nicht erneut einnetzen. Plötzlich witterte der VfL nochmal die Chance und traf aus dem Gewühl zum 4:3. Im Anschluss wieder Unsicherheit und erneut nur 40 Sekunden später der nächste Treffer für die Gäste. Der zweite Doppelschlag des Tages führt zum 4:4-Ausgleich. Zwei Minuten vor Schluss dann noch die einzige Möglichkeit für Grün-Weiß und die U12er belohnen sich mit dem 5:4. Vom Ergebnis her eine interessante Partie, die jedoch von zu vielen Fehlern und Unkonzentriertheiten geprägt war. Fußballerisch fehlte zunächst die Idee, im Anschluss zeigte man Moral und drehte die Partie – trotzdem machte man sich das Leben selbst schwer, indem man einem Rückstand hinterherlaufen musste und fast noch den Sieg aus der Hand gab.