24.03.2019 Bericht Leistungsvergleich in Langenhagen



Leistungsvergleich: U12 gewinnt Vergleich in Langenhagen

 

Am Sonntagmittag spielte man einen Leistungsvergleich mit den U12-Mannschaft von Germania Egestorf, Hannover 96 sowie TeBe Berlin sowie der U13 von Blaues Wunder Hannover. Bei einer Spielzeit von 20min spielte man im Modus jeder-gegen-jeden in Hin- und Rückrunde, wobei die Hinrunde standesgemäß 9vs9 gespielt wurde, die Rückrunde dann auf dem großen Feld 11vs11.

Die U12 kam nicht gut ins erste Spiel gegen Egestorf und lag nach etwas mehr als 60 Sekunden bereits mit 1:0 zurück, zeigte im Anschluss aber eine gute Reaktion und drehte das Spiel (2:1). Auch gegen Blaues Wunder zeigte man eine verbesserte Leistung im Vergleich zum Vortrag, lediglich die Chancenverwertung passte in diesem Spiel gar nicht, sodass man mit 0:2 den Platz das einzige Mal an diesem Tage als Verlierer verlassen musste. Im Anschluss gegen Hannover 96 eine ausgeglichene Partie, drei Minuten vor dem Ende ein Patzer in der Defensive, welcher zum Rückstand führte. Doch die Grün-Weißen wussten nochmal zu antworten und trafen mit dem Abpfiff zum Ausgleich. In der letzten Partie der Hinrunde zeigte man ein gutes Spiel gegen die Jungs aus Berlin, erneut nutzt man die Chancen zunächst nicht und wurde aber kurz vor Schluss noch mit dem 1:0-Sieg belohnt.

In der Rückrunde auf Großfeld musste man verletzungsbedingt auf den Torwart verzichten, sodass in diesen Spielen jeweils ein Feldspieler das Großtor hüten musste.

Die gesamte Mannschaft gestaltete das Spiel auf Großfeld sehr gut, besetzte die Räume entsprechend und kam zu vielen Torchancen. Die Verwertung war in diesen Spielen deutlich besser, sodass man die Partie gegen Egestorf mit 2:0, gegen Blaues Wunder mit 2:1 gewann, wobei die Treffer jeweils nur in den Schlussminuten fielen. Ein deutlicher Sieg gelang dann gegen Hannover 96 (3:0), sodass man bereits als „Vergleichssieger“ feststand. Doch auch im letzten Spiel gegen TeBe wollte man einen Sieg feiern und somit auf 11er-Feld ohne Punktverlust bleiben. Auch in diesem Spiel war es ein Treffer eine Minute vor Spielende, der den Sieg bescherte, zuvor ließ man aber auch noch einige Möglichkeiten liegen, sodass dieser nicht unverdient fiel.

Die U12 konnte sich letztlich mit 19 Punkte klar vor der U13 von Blaues Wunder (13 Punkte), Egestorf (8 Punkte), 96 (7 Punkte) und TeBe (6 Punkte) durchsetzen.

Für die Grün-Weißen ein toller Erfolg, vor allem nach der fußballerisch eher schwächeren Leistung am Vortag war dies ein klarer Fingerzeig und unterstreicht den momentanen Weg der U12-Kicker.