08./09.09.2018 Spielbericht DWB Junior Masters



DWB Junior Masters: Platz 5 beim Turnier in Neuruppin

 

Die U12-Junioren fuhren am frühen Freitagnachmittag nach Berlin, dort erwartete die Trainer und Spieler das Grand-City Hotel, in welchem man an diesem Wochenende für die DWB Junior Masters untergebracht waren. Am Samstagmorgen fuhr das Team dann nach Neuruppin, dem eigentlich Turnierort. Die U12 kam am Samstag nicht gut ins Turnier, begann die erste Partie gegen Union Berlin sehr unsicher und lag schon früh mit 0:1 zurück. In den zwanzig Minuten Spielzeit gelang den Grün-Weißen zwar noch der Ausgleich, es blieb jedoch bei der Punkteteilung zum Auftakt. In der zweiten Partie taten sich die Weserkicker gegen das Regionalteam von RW Kyritz enorm schwer, spielten sich kaum Torchancen heraus und erzielten erst mit dem Abpfiff das erlösende 1:0. Etwas besser war dann der anschließende Auftritt gegen das Team aus Magdeburg, verdient gewann man mit 1:0. Im Spiel gegen das andere Regionalteam aus Perleberg war die U12 dann endlich mal in Torlaune – 4:0 gegen eine schon etwas müde Mannschaft aus Perleberg. Im letzten Spiel der Vorrunde ging es dann gegen den VFL Wolfsburg um den Gruppensieg. Die Wolfsburger waren noch ohne Punktverlust, sodass die Weserbogenjungs einen Sieg für den Gruppensieg benötigten. Dies war jedoch leider kaum zu merken, die Wolfsburger dominierten die Partie, die Weserkicker konnte fast nur zuschauen und verloren ebenfalls verdient mit 3:0. Damit wurden man Tabellenzweiter hinter dem VFL und spielte Sonntagmittag im Viertelfinale gegen den Hamburger SV. Die ersten zehn Minuten waren fußballerisch besser als der komplette Vortag, doch plötzlich aber drei Fehler in Folge ab Minute 10 und der dritte Fehler wurde dann zum 0:1 bestraft – letztlich auch Endstand der Partie. Im Halbfinale um Platz 5-8 dann gegen Hansa Rostock ein chancenarmes Spiel (0:0), welches seinen Sieger mit den Grün-Weißen im 8m-Schießen fand (2:1). Im Spiel um Platz 5 traf man dann erneut auf den VFL Wolfsburg. Hier zeigte die U12 mit Abstand das beste Spiel des Wochenendes, fußballerisch viel besser, sehr diszipliniert aber auch sehr aggressiv und angriffslustig. Mit dieser Einstellung gewann man dann auch nicht unverdient mit 1:0 und sicherte sich Platz 5, hinter dem Turniersieger aus Hoffenheim, dem HSV, Nürnberg und der Berliner Hertha. Teams wie Wolfsburg, Schalke, Rostock, Leipzig, Hannover konnte man hinter sich lassen.

Mit der Endplatzierung konnte man letztlich wieder sehr zufrieden sein, fußballerisch überzeugen konnte man an diesem Wochenende aber zu wenig, ein Lichtblick war eindeutig die letzte Partie gegen die Wolfsburger. Diesen Abschluss will man nun in die neue Woche mitnehmen, hier geht es bereits am Donnerstag mit dem Topspiel in der Verbandsliga gegen den Blumenthaler SV weiter! Anpfiff ist um 18 Uhr in Lüssum.