22./ 23.09.2018 Bericht U12-Cup in TuS Sulingen



Int. U12-Cup: Platz 6 beim Turnier des TuS Sulingen

 

Am vergangenen Wochenende spielte die U12 auf Einladung des TuS Sulingen beim Internationalen U12-Cup mit. Dort traf die Mannschaft in der Vorrundengruppe A auf die Mannschaften Zabrze aus Polen, SV Sandhausen, JFV Calenberger-Land, TSV Heiligenrode und JSG Sulingen. Gegen einen schweren Gegner aus Polen taten sich die Grün-Weißen am Samstagmorgen noch recht schwer, die ersten fünf Minuten gehörten ganz klar den Polen, bevor der grün-weiße Motor langsam warmlief. Mit etwas Glück stand es jedoch noch 0:0, sodass die U12er mit dem Treffer in Minute 9 das richtige Zeichen setzten. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch, nur 20 Minuten später erwartete man das Team aus Sandhausen. Hier dominierte der SVW die Partie und ging verdient in Führung, legte jedoch nicht nach. Im Anschluss gab der SVS nochmal Vollgas, die U12 erhöhte dann per 8m zum 2:0-Endstand. Im Anschluss traf man dann auf den JFV Calenberger Land, die ihrerseits mit einer U13 antraten. Die körperlich klar überlegenen U13er machten von Beginn an Druck, es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Weserkicker, in den ersten zehn Minuten nicht mal ein Konter für Grün-Weiß. Immer wieder musste man das Spiel neu aufbauen, der JFV machte immer Druck, doch die Null stand. Auch nach einem fragwürden Pfiff auf den 8m-Punkt stand die Null, nachdem der SVW-Keeper den Ball parieren konnte. Für die U12 zwar ein glücklicherer Punktgewinn, doch für diese Einstellung und Mentalität ein verdienter Gewinn! Im Anschluss gegen die U13 des TSV Heiligenrode machte die U12 eher kurzen Prozess – 8:1 nach zwanzig Minuten. Leider ließ die fußballerische Qualität etwas nach, dies bemerkte man auch an der Partie gegen die JSG Sulingen. Drei Punkte und Platz 1 in der Vorrunde wäre sicher, doch jeder wollte nun Tore schießen und das Zusammenspiel ließ nach. Trotzdem gewannen die Weserbogenjungs mit 4:1 und schlossen ohne Niederlage die Gruppe A als Tabellenführer vor Calenberger Land und Zabrze ab.

Am Sonntagmorgen ging es dann unmittelbar in die K.O.-Spiele, Achtelfinale gegen IF Silkeborg aus Dänemark, welche ihrerseits in der Gruppe B nur Gruppenvierter wurden. Die U12 im letzten Jahr erlebte Ungutes, nachdem man als Gruppenerster gegen einen Gruppenvierten ausschied und um die Plätze 9-16 spielte – dies sollte in diesem Jahr anders sein. Und so kam es zum Glück auch, der Bundesliganachwuchs war spielbestimmend, ging verdient in Führung, verpasste einfach nur die Vorentscheidung, sodass für die Dänen bis zum Schluss noch alles möglich war. Trotzdem endete die Partie mit 1:0 für Grün-Weiß und die 2007er zogen beim dritten Turnier erneut in Viertelfinale ein. Wie jedoch vor zwei Wochen in Neuruppin war hier Schluss, der Mannschaft von Union Berlin gelang die Revanche nach dem Viertelfinalsieg der Weserkicker vor 4 Wochen in Bokel. Die Berliner gingen wie in Neuruppin früh in Führung, aber erneut wussten die Weserbogenjungs zu antworten, erzielten den Ausgleich. Nach einer Standardsituation dann jedoch der erneute Rückstand, den man nicht erneut egalisieren konnte, in der letzten Sekunde nach einem Ballverlust das 1:3, nachdem sich alle Spieler in der Unioner Hälfte befanden. So spielte man im Halbfinale um die Plätze 5-8 und traf hierbei auf den nächsten polnischen Vertreter, das Team aus Krakau. Trotz der Niederlage zeigte die U12 wieder eine beachtliche Reaktion und gewann die Partie mit 1:0, um im Spiel um Platz 5 auf Hannover 96 zu treffen. Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison und es entwickelte sich bei regnerischen Herbstwetter eine enge Partie, die durch ein Tor aus fragwürdiger Position mit Hannover 96 ihren Sieger fand. 

Trotz eines sehr dünnen Kaders an diesem Wochenende zeigte die U12 wieder viele gute Aktionen, spielte teilweise sehr guten Fußball, lediglich die Konstanz fehlt weiterhin. Doch mit dem 6.Platz von 24 Mannschaften darf man auch nach diesem Wochenende nicht unzufrieden sein und legt nun den Fokus auf die Partie gegen den FC Oberneuland in der 2.Runde des Schüttingpokals. Anpfiff ist am Freitag um 17.30 Uhr am Vinnenweg in Oberneuland – am Dienstag trifft sich die U12 zum gemeinsamen Stadionbesuch und will die Profis gegen Hertha zum Sieg anfeuern!